Und weiter geht's mit USDX.

Alpha/Betas und (Test-)Versionen von USDx die sich noch in der Entwicklung befinden.

Moderator: US-Team

Re: Und weiter geht's mit USDX.

Beitragvon Dr. Horrible » 10.12.2012, 12:19

Wäre natürlich schon cool, wenn die ganzen Features des CMD Mod auch endlich mal in die offizielle Version integriert würden.
Nachdem dieser ja leider nicht mehr weiterentwickelt wird (und Vocaluxe bisher auch noch keine Vollwertige Alternative ist) wäre das doch sicherlich die beste Lösung.

Bestehen da mittlerweile konkrete Pläne?

Oder gibt es da möglicherweise größere Schwierigkeiten die eine solche Integration erschweren?
Benutzeravatar
Dr. Horrible
Amateur
 
Beiträge: 18
Registriert: 16.11.2009, 00:06
Geschlecht: Bin mir nicht sicher

Re: Und weiter geht's mit USDX.

Beitragvon mischi » 11.12.2012, 00:52

Dr. Horrible hat geschrieben:Wäre natürlich schon cool, wenn die ganzen Features des CMD Mod auch endlich mal in die offizielle Version integriert würden.
Nachdem dieser ja leider nicht mehr weiterentwickelt wird (und Vocaluxe bisher auch noch keine Vollwertige Alternative ist) wäre das doch sicherlich die beste Lösung.

Bestehen da mittlerweile konkrete Pläne?

Oder gibt es da möglicherweise größere Schwierigkeiten die eine solche Integration erschweren?

Der Vorschlag ist gut, allein die Zeit dafür fehlt. Noch gibt es bei den ffmpeg libs einiges zu tun. Letztlich hoffe ich, dass mal noch jemand dazu kommt.

MiSchi.
Benutzeravatar
mischi
Star
 
Beiträge: 157
Registriert: 06.12.2008, 19:43
Geschlecht: Bin mir nicht sicher

Re: Und weiter geht's mit USDX.

Beitragvon b4St1@fuN » 11.12.2012, 19:34

Die Zukunft bezüglich Features heißt VOCALUXE :>

Außerdem gibt es einen Mod von der neuesten Ultrastar Deluxe, wo alle Features des CMD-Mods reingekloppt wurden...

Nähere Auskünfte aus Legalitätsgründen gibts hier aber nicht :D
Txt-Dateien für UltraStar, UltraStar Deluxe, UltraStar Deluxe CMD-Mod + Vocaluxe:
http://usdb.animux.de/
Benutzeravatar
b4St1@fuN
SuperStar
 
Beiträge: 1275
Registriert: 05.04.2007, 20:53
Geschlecht: Männlein

Re: Und weiter geht's mit USDX.

Beitragvon Dr. Horrible » 11.12.2012, 19:47

b4St1@fuN hat geschrieben:Außerdem gibt es einen Mod von der neuesten Ultrastar Deluxe, wo alle Features des CMD-Mods reingekloppt wurden...


Okay und warum beteiligt sich dieser "Klopper" nicht einfach an der offiziellen Entwicklung und integriert diese Features ganz offiziell?
MiSchi würde sich über jede Hilfe freuen. (Ich selbst kann leider nicht programmieren :( )

b4St1@fuN hat geschrieben:Nähere Auskünfte aus Legalitätsgründen gibts hier aber nicht :D


Ich weiß zwar nicht wieso es bei einem solchen MOD ein Legalitäts-Problem geben soll, aber Du kannst mir auch gerne ne PN schreiben und mich auf diesem Wege darüber aufklären, wenn es Dir sonst zu öffentlich ist.
Benutzeravatar
Dr. Horrible
Amateur
 
Beiträge: 18
Registriert: 16.11.2009, 00:06
Geschlecht: Bin mir nicht sicher

Re: Und weiter geht's mit USDX.

Beitragvon b4St1@fuN » 11.12.2012, 19:57

Das Programm heißt "Ultrastar Deluxe World Party" und ist meist nur auf Seiten zu finden, wo illegale Klamotten sind. Weiteres weiß Dr. Google :)

Die Spanier hatten wohl kein Interesse bei UsDx mitzumachen, deshalb hat sich das wohl verselbstständigt...

Habe es vor Monaten (oder Jahren) mal getestet... waren viele Bugs drin.
Txt-Dateien für UltraStar, UltraStar Deluxe, UltraStar Deluxe CMD-Mod + Vocaluxe:
http://usdb.animux.de/
Benutzeravatar
b4St1@fuN
SuperStar
 
Beiträge: 1275
Registriert: 05.04.2007, 20:53
Geschlecht: Männlein

Re: Und weiter geht's mit USDX.

Beitragvon flokuep » 11.12.2012, 20:00

In Kurz-Fassung: Die Spanier haben in deren Forum (Link zufinden auf der USdx-Seite) eine Mod auf Basis der 1.1 veröffentlicht, die ein paar neue Features enthält: der Medley-Zweig von brunzel und den Editor-Zweig von davidus, sowie Duett-Funktionen, Jukebox und den Challenge-Mode und ein paar Sachen. Unteranderem auch Online-Sachen.
Zuerst wurde gar kein Quellcode veröffentlicht, dies scheint mittlerweile aber getan worden zu sein. Brunzel hatte sich das mal angeguckt und festgestellt, dass bsp. der Installer einfach kopiert wurde und das alte USdx-Team immer noch als Entwickler angegeben waren, also somit erster Ansprechpartner, wenn da irgendein Blödsinn getrieben wird....

EDIT: Mist, zu langsam.... Meine Meinung: Hab mich nicht getraut das zu testen, kam mir irgendwie zu Spanisch vor und wer weiß, was das Ding alles so macht....
Benutzeravatar
flokuep
SuperStar
 
Beiträge: 693
Registriert: 07.06.2007, 15:37
Geschlecht: Männlein

Re: Und weiter geht's mit USDX.

Beitragvon Dr. Horrible » 11.12.2012, 22:34

Ach so okay, darum geht's. Davon hatte ich auch schon mal gehört.
War da nicht auch was mit nem Online-Store, wo man sich die Songs dann kaufen muß/soll/kann?

Auf jeden Fall ist mir dieses "Projekt" ebenfalls nicht geheuer und ich lasse garantiert die Finger davon!

Und ich dachte schon, Du sprichst von jemandem hier aus diesem Forum, der (wie z.B. Brunzel) einen MOD gemacht hat.
Nur halt basierend auf dem aktuellen 1.1er Quellcode.
Benutzeravatar
Dr. Horrible
Amateur
 
Beiträge: 18
Registriert: 16.11.2009, 00:06
Geschlecht: Bin mir nicht sicher

Re: Und weiter geht's mit USDX.

Beitragvon LolaCroft » 12.12.2012, 11:04

Das Programm (ohne Songs) gibt es hier.

http://www.mediafire.com/?9ao92737ah3nbk6
Benutzeravatar
LolaCroft
Amateur
 
Beiträge: 23
Registriert: 06.08.2008, 21:44
Geschlecht: Bin mir nicht sicher

Re: Und weiter geht's mit USDX.

Beitragvon Flamefire » 11.02.2013, 11:53

Wer ist denn (noch) aktiv an der Entwicklung von USDx beteiligt?
Würde da gern 1-2 Sachen mitmachen (z.b. aktuelle FFmpegs... Die Windows version ist doch schon stark veraltet) aber brauch mal jemand, der Ahnung hat.
Wichtigste Fragen:
Sind die SVN und Git Repos voll synchron?
Entwicklung in Zukunft in Delphi oder C++? (Es gibt ja einen C++ Branch!? Aber trotzdem wird auch der Delphi Zweig weiter gemacht...) Obwohl ich Delphi Entwickler bin (Delphi XE2) würde ich C++ bevorzugen. Schonmal wegen der ffmpeg header. Delphi wäre natürlich auch ok. Aber beides ist unsinn. Man sollte sich schon für eins entscheiden.
Sollten die verschiedenen Branches (CM, Lua...) nicht mal gemergt/integriert werden?
In was wird hauptsächlich entwickelt? Delphi 7 ist doch schon stark veraltet und ab D2009 ist Unicode support vorhanden. Die Tnt-Libs funktionieren damit nicht mehr bzw. sind zum Großteil nicht mehr nötig.
Gibts ne Roadmap oder so was? Die Entwicklung scheint doch seit 2 Jahren mehr oder weniger still zu stehen...

Edit: Bzw ist es sinnvoller bei Vocalux mitzumachen? Bin aber kein Fan von C# und das ist ja tatsächlich was eigenes. Hat mit Singstar nicht mehr viel zu tun...
Benutzeravatar
Flamefire
Star
 
Beiträge: 146
Registriert: 16.12.2007, 11:28
Geschlecht: Bin mir nicht sicher

Re: Und weiter geht's mit USDX.

Beitragvon Darkice » 11.02.2013, 16:16

Flamefire hat geschrieben:Bzw ist es sinnvoller bei Vocalux mitzumachen? Bin aber kein Fan von C# und das ist ja tatsächlich was eigenes. Hat mit Singstar nicht mehr viel zu tun...


Über sinnvoller lässt sich vielleicht streiten, darüber musst du dir selbst Gedanken machen. Wieso hat Vocaluxe deiner Meinung nach nichts mehr mit Singstar zu tun? Die Optik ließe sich auch an Ultrastar Deluxe anpassen. Wir würden uns natürlich freuen, wenn du bei Vocaluxe mitentwickeln würdest. Schreib mir einfach eine PN, wenn mehr Informationen brauchst ;)
Benutzeravatar
Darkice
Star
 
Beiträge: 166
Registriert: 14.05.2010, 19:09
Geschlecht: Männlein

Re: Und weiter geht's mit USDX.

Beitragvon Flamefire » 11.02.2013, 16:44

Darkice hat geschrieben:Über sinnvoller lässt sich vielleicht streiten, darüber musst du dir selbst Gedanken machen. Wieso hat Vocaluxe deiner Meinung nach nichts mehr mit Singstar zu tun? Die Optik ließe sich auch an Ultrastar Deluxe anpassen.


Hatte es mir runtergeladen und kurz ausprobiert. Ich finde es schon gut, das ganze vernünftig OO aufzuziehen, von daher hat das nen besseren Eindruck gemacht, als usdx mit den ganzen hacks. Das Programm selbst erscheint mir aber noch lange nicht ausgereift. (besonders aufgefallen ist, dass die Verzögerung nicht wirklich stimmt und das ende jeder zeile nicht gewertet/angezeigt wird) Außerdem ist die Frage, ob man tatsächlich mehrere Programm braucht. Warum nicht den Usdx C++ port nehmen? Hat meiner Meinung nach mehr Potential, da schon funktionsfähig (wenn vollständig portiert) und ausgereift. Außerdem hat man bei C++ nicht die Probleme, dass man C-Header in Delphi portieren muss.
Das Programm an sich sieht halt anders aus als Singstar und fühlt sich auch anders an. Usdx orientiert sich da doch sehr an Singstar.
Benutzeravatar
Flamefire
Star
 
Beiträge: 146
Registriert: 16.12.2007, 11:28
Geschlecht: Bin mir nicht sicher

Re: Und weiter geht's mit USDX.

Beitragvon Darkice » 11.02.2013, 16:55

Flamefire hat geschrieben:Hatte es mir runtergeladen und kurz ausprobiert. Ich finde es schon gut, das ganze vernünftig OO aufzuziehen, von daher hat das nen besseren Eindruck gemacht, als usdx mit den ganzen hacks. Das Programm selbst erscheint mir aber noch lange nicht ausgereift.


Daran kann man ja arbeiten :D

Flamefire hat geschrieben:Das Programm an sich sieht halt anders aus als Singstar und fühlt sich auch anders an. Usdx orientiert sich da doch sehr an Singstar.


Das kann man in Vocaluxe auch machen. Dazu müsste nur jemand ein passendes Theme erstellen.

Edit: Auf welchen C++ Klon beziehst du dich eigentlich?
Benutzeravatar
Darkice
Star
 
Beiträge: 166
Registriert: 14.05.2010, 19:09
Geschlecht: Männlein

Re: Und weiter geht's mit USDX.

Beitragvon Flamefire » 11.02.2013, 17:18

Im SVN gibts nen (begonnenen) C++ port. Weiß aber nicht, wie weit der schon ist.
Benutzeravatar
Flamefire
Star
 
Beiträge: 146
Registriert: 16.12.2007, 11:28
Geschlecht: Bin mir nicht sicher

Re: Und weiter geht's mit USDX.

Beitragvon brunzel » 11.02.2013, 18:34

Flamefire hat geschrieben:besonders aufgefallen ist, dass die Verzögerung nicht wirklich stimmt und das ende jeder zeile nicht gewertet/angezeigt wird

Die Verzögerung bei der Aufnahme ist größer. Deshalb sieht man schon die neue Zeile bevor die alte komplett bewertet wurde. Die Bewertung stimmt aber dennoch. Die ist sogar exakter als bei USdx.

Flamefire hat geschrieben:Warum nicht den Usdx C++ port nehmen? Hat meiner Meinung nach mehr Potential, da schon funktionsfähig (wenn vollständig portiert) und ausgereift.

Ich hab's nie ausprobiert. Mein letzter Stand war aber, dass da noch eine Menge zu tun ist. Es ist auch keine 1:1 Umsetzung des Delphi-Codes (das wäre furchtbar).

Flamefire hat geschrieben:Das Programm an sich sieht halt anders aus als Singstar und fühlt sich auch anders an. Usdx orientiert sich da doch sehr an Singstar.

Vocaluxe ist halt ein anderes Programm. Ziel war es nicht Singstar oder USdx zu kopieren!
Benutzeravatar
brunzel
SuperStar
 
Beiträge: 1444
Registriert: 29.05.2007, 02:20
Geschlecht: Männlein

Re: Und weiter geht's mit USDX.

Beitragvon Lebowski » 11.02.2013, 20:11

Flamefire hat geschrieben:[...]
Edit: Bzw ist es sinnvoller bei Vocalux mitzumachen? Bin aber kein Fan von C# und das ist ja tatsächlich was eigenes. Hat mit Singstar nicht mehr viel zu tun...

Kommt natülich auch darauf an, auf welchen Bereich du sinnvoll beziehst. Ich persönlich nutze schon sehr lange Vocaluxe und finde es um einiges besser. Von daher würde ich sagen, Vocaluxe hat mehr Potential bzw. jetzt schon mehr erreicht und es ist "sinnvoller" bei Vocaluxe mitzumachen :mrgreen:
Benutzeravatar
Lebowski
Möchtegern
 
Beiträge: 48
Registriert: 28.12.2008, 01:50
Geschlecht: Bin mir nicht sicher

VorherigeNächste

Zurück zu UltraStar Deluxe - Entwicklung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron