mikrofon empfehlung

Mikrofon Probleme für die älteren Versionen von UltraStar Deluxe (bis V1.01a)

Moderator: US-Team

mikrofon empfehlung

Beitragvon djwham » 16.02.2010, 21:08

Hallo zusammen!

obwohl ich die suche brav genutzt habe, habe ich keine empfehlung für mikros gefunden. benutze erst seit einigen wochen ultra star. habe gleich mit der deluxe version 1.1 1a angefangen, alles funktioniert bisher einwandfrei. bisher benutzte ich das mikro meines headsets über klinke. nun steht bald eine karaoke party an und ich möchte (mindestens) 2 mikros anschliessen mit option auf noch mehr in der zukunft. was ist nun am einfachsten zu installieren und auch erschwinglich? soll ich mir die singstar mikros besorgen? oder einfach irgendwelche günstigen bei pearl oder conrad mit klinkenanschluss? aber wann brauche ich eine zusätzliche sounkarte? das möchte ich (wenn technisch möglich) verhindern. umgehe ich das mit den singstar mikros?

viele fragen! hoffe ich habe keinen thread übersehen wo das schon behandelt wurde! falls doch habe ich ihn nicht gefunden.

singende grüße euer dj!
Benutzeravatar
djwham
Beginner
 
Beiträge: 6
Registriert: 16.02.2010, 20:51
Geschlecht: Bin mir nicht sicher

Re: mikrofon empfehlung

Beitragvon nascituruz » 16.02.2010, 21:17

Hi,

also die SingStar Mikros werden ganz klar empfohlen, wenn du drei freie USB Slots hast, kannst du bspw. 3 Paar SingstarMikros und ihre beigefügten USB Konverter an den PC anschließen. Diese USB Konverter sind, wenn man so will eigene USB Sounkarten, die sich bei UltaStar aber auf das Aufnehmen des Eingangsignals der Mikros reduzieren. Daher ist es derzeit auch nur mit Tricks möglich, sich selbst beim Singen zu hören.

Audiorepeater - Wär hier eine Idee.

In Win7 ist diese Funktion integriert - In den Einstellungen des Mikros ein Haken bei "abhören" machen?!

Bei mir zumindest, funktionieren beide Sachen nicht wirklich gut, entweder schlechte Tonqualität oder Verzögerung in der Wiedergabe.

Bis neulich!
Wie ich bereits sagte, ich wiederhole mich nie!

Ultra-Stars.de
Benutzeravatar
nascituruz
Sternchen
 
Beiträge: 103
Registriert: 28.12.2008, 02:34
Geschlecht: Männlein

Re: mikrofon empfehlung

Beitragvon djwham » 16.02.2010, 21:28

hi nascituruz!

vielen dank für deine schnelle antwort! das mit dem selbsthören ist nicht so schlimm (finde ich). toll das ich dann keine weitere soundkarte benötige! hast du (oder jemand anderes) zufällig auch erfahrung mit der wireless version? kompartibilitätsprobleme sollte es ja auch hier keine geben, oder? sind die klanglich genauso gut?

gruß euer dj!
Benutzeravatar
djwham
Beginner
 
Beiträge: 6
Registriert: 16.02.2010, 20:51
Geschlecht: Bin mir nicht sicher

Re: mikrofon empfehlung

Beitragvon Tokutai » 16.02.2010, 22:12

Kompatibilitätsprobleme gibts keine soweit ich weiß, habe noch nichts negatives über die Wireless-mics gehört (naja der einzge nachteil is halt, wenn sie leer sind kann man nicht singen.. das Problem gibts bei den Kabel-mics nicht)
RakaTaka
Benutzeravatar
Tokutai
SuperStar
 
Beiträge: 1340
Registriert: 09.08.2006, 12:44
Wohnort: Übach-Palenberg
Geschlecht: Männlein

Re: mikrofon empfehlung

Beitragvon nascituruz » 16.02.2010, 22:36

...ich selber habe auch die Wireless Mics und keinerlei Problemem, die auf das Wireless zurückführen lassen ;).
Wie ich bereits sagte, ich wiederhole mich nie!

Ultra-Stars.de
Benutzeravatar
nascituruz
Sternchen
 
Beiträge: 103
Registriert: 28.12.2008, 02:34
Geschlecht: Männlein

Re: mikrofon empfehlung

Beitragvon djwham » 17.02.2010, 22:30

alles soweit klar, danke für eure antworten. dann werde ich mir was bei e-bay schießen und schauen ob ichs zum laufen kriege.

gruß euer dj!
Benutzeravatar
djwham
Beginner
 
Beiträge: 6
Registriert: 16.02.2010, 20:51
Geschlecht: Bin mir nicht sicher

Re: mikrofon empfehlung

Beitragvon Franky-Hi » 22.02.2010, 12:04

Hallo. Ich gehe mal davon aus, das du eine Stereo Anlage besitzt. Wenn Du und Deine Freunde eure Stimme beim Singen hören möchtet, empfehle ich Dir ein Mischpult (vergiss Conrad usw.) Es gibt genug Seiten im Netz von PA Profis. Die haben neben Lichttechnik auch Bühnenbeschallung, Mikros usw. im Sortiment. Kein Schrott! Also einen kleinen Line Mixer bekommst du schon für 30 - 40 Euro. Der hat meist auch schon 2 "regelbare" Mic Anschlüsse" mit EQ u. teilweise auch Echo und Hall sowie 48V Phantomspeisung. Den schliesst du an Deine Anlage an. An den Mixer wird der PC oder Laptop angeschlossen. sowie Deine Micros. Meist über 6.3 Klinke oder XLR.
Nun zu den Mikros. Bitte kein Conrad und Co. Gute Dynamische Gesangsmikrofone bekommst du schon für 40 Euro. Kondensator Mikrofone ab 50 Euro. (Die benötigen aber 48V Phantomspeisung). Die Investition wird sich lohnen. Kein Vergleich mit Singstar Mikros.
Benutzeravatar
Franky-Hi
Amateur
 
Beiträge: 21
Registriert: 21.02.2010, 13:41
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht: Männlein

Re: mikrofon empfehlung

Beitragvon djwham » 22.02.2010, 13:41

hi franky!
ich habe schon ein mischpult, du meinst dann über den line out vom mischer in den pc gehn? dann kann ich aber nicht mit 2 personen gegeneinander singen :-(

gruß djwham!
Benutzeravatar
djwham
Beginner
 
Beiträge: 6
Registriert: 16.02.2010, 20:51
Geschlecht: Bin mir nicht sicher

Re: mikrofon empfehlung

Beitragvon BlindGuard » 22.02.2010, 14:11

Doch. Der Line-In ist auf jeden Fall Stereo (manchmal auch der Mik-In, aber selten). Wenn dein Mischpult eine Vorverstärkung besitzt (was die meisten haben) dann sollte das klappen.

Ciao,
BG
Quis Custodiet Ipsos Custodes
Benutzeravatar
BlindGuard
Site Admin
 
Beiträge: 7980
Registriert: 09.06.2006, 11:15
Geschlecht: Männlein

Re: mikrofon empfehlung

Beitragvon Franky-Hi » 22.02.2010, 14:14

In welchen Modus spielst/singst Du denn?
Benutzeravatar
Franky-Hi
Amateur
 
Beiträge: 21
Registriert: 21.02.2010, 13:41
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht: Männlein

Re: mikrofon empfehlung

Beitragvon djwham » 22.02.2010, 14:20

verstehe ich nicht, ich habe nur einen line in eingang am pc wie soll der unterscheiden welches mikro gerade besungen wird. oder geht das tatsähcltich über die unterscheidung mono/stereo?
modus im moment nur single player einfach, das soll sich aber ändern...

gruß euer dj
Benutzeravatar
djwham
Beginner
 
Beiträge: 6
Registriert: 16.02.2010, 20:51
Geschlecht: Bin mir nicht sicher

Re: mikrofon empfehlung

Beitragvon BlindGuard » 22.02.2010, 14:28

In den Aufnahme Optionen in UltraStar gibt es Linker/Rechter Kanal. Wenn du am Mischpult das so einregelst dass Links das eine Mikro und Rechts das andere Mikro ist, dann kannst das in UltraStar so einstellen und du kannst zu zweit singen wenn du einen Stereo-Eingang an deinem PC hast (Line-In halt.).

Der Line ist normalerweise zu leise für Mikros weil er keine Vorverstärkung besitzt. Der Mikro-Eingang hat einen "Mik-Boost +20db", ist aber meist nur Mono, daher nicht möglich für 2 Spieler. Aber wenn du ein Mischpult mit eigenem Vorverstärker hast und das eine Mikro nach links und das andere nach rechts legst, dann hast du ja 2 getrennte Signale über ein Kabel. Das kann US dann verarbeiten ;)

Ciao,
BG
Quis Custodiet Ipsos Custodes
Benutzeravatar
BlindGuard
Site Admin
 
Beiträge: 7980
Registriert: 09.06.2006, 11:15
Geschlecht: Männlein

Re: mikrofon empfehlung

Beitragvon Franky-Hi » 22.02.2010, 14:37

Also meine Mics reagieren ja schon, wenn ich keine Musik anhabe. Also ich kann schon reinsprechen oder singen und ich höre mich durch die Lautsprecher. Davon habe ich 2 Stück. Wenn ich nun Ultrastar starte und singe, ist es egal, welches Mic ich nehme, die Punkte werden gezählt. Ein Feundin von mir singt fast immer den selben Song und holt immer mehr Punkte als ich (wesentlich mehr). Und es ist egal, welches Mic sie nimmt. Durch meine Anschlusskombination ist es Ultrastar egal, welches Mic jemand nimmt. Das klappt seit 2 Jahren. LG
Benutzeravatar
Franky-Hi
Amateur
 
Beiträge: 21
Registriert: 21.02.2010, 13:41
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht: Männlein

Re: mikrofon empfehlung

Beitragvon BlindGuard » 22.02.2010, 14:42

:? Sorry, verstehe deinen Post überhaupt nicht?

Willst du jetzt damit sagen dass du immer nur mit einem Spieler singst und einfach beide Mikros auf Player 1 gelegt hast? Oder halt die so mischst dass die in den gleichen Eingang gehen?
Das kannst du natürlich machen, aber wenn du doch ein Mischpult hast und 2 Miks, dann könnt ihr doch auch GEGENEINANDER den gleichen Song singen? Weil so ist das eigentlich "gedacht" Punkt hintereinander vergleichen ist zwar auch nett, aber wenn man doch das Equip hat, dann kann man doch gleich auch "battle'n" ;)

Also meine Mics reagieren ja schon, wenn ich keine Musik anhabe.

??? Versteh ich erst recht nicht was das heißen soll...
Also ich kann schon reinsprechen oder singen und ich höre mich durch die Lautsprecher.

klar. du hast es ja auch direkt mit der Anlage verbunden...
Quis Custodiet Ipsos Custodes
Benutzeravatar
BlindGuard
Site Admin
 
Beiträge: 7980
Registriert: 09.06.2006, 11:15
Geschlecht: Männlein

Re: mikrofon empfehlung

Beitragvon Franky-Hi » 22.02.2010, 15:10

Hast Recht, aber leider singe ich Songs, die andere nicht singen, und was andere singen, ist nix für mich. So, erstmal speisen, Ciao
Benutzeravatar
Franky-Hi
Amateur
 
Beiträge: 21
Registriert: 21.02.2010, 13:41
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht: Männlein

Nächste

Zurück zu [ARCHIV] Mikrofon/Aufnahme Probleme USDx 1.01

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron