Übersteuerung bei zu hoher Lautstärke

Alles was darum geht, eure Mikros/Aufnahme/Bewertung richtig zum laufen zu kriegen.

Moderator: US-Team

Übersteuerung bei zu hoher Lautstärke

Beitragvon IronFist » 05.05.2010, 18:31

Sers,

ich hab nun glücklich entdeckt, dass man sich bei Win7 von alleine selbst durch die Mics hören kann und man nicht den Audiorepeater braucht.

Wenn ich aber die Boxen lauter stelle (jedoch noch nicht mal annähernd so laut, wie es bei ner Party wäre) fängt das Signal an zu übersteuern und es entsteht ein hoher, anhaltender Ton (so'n Übersteuerungston halt ^^).

Was meint ihr, wie man das wegkriegt, wo hab ich einen Fehler gemacht? Hier mal meine Daten:

Win7 64bit
SIngstar Mics mit USB Adapter
USDX 1.1 Beta

Eingangssignal in Windows auf nur 40% gestellt, da sie sonst mega überemfindlich wären. Viel weniger geht aber glaub auch nicht, weil man sich ja schon noch gut hören sollte aus den Boxen.
Mic Boost in USDX aus.

Danke und lg,
Stefan
Benutzeravatar
IronFist
Sternchen
 
Beiträge: 97
Registriert: 14.09.2007, 18:27
Geschlecht: Bin mir nicht sicher

Re: Übersteuerung bei zu hoher Lautstärke

Beitragvon brunzel » 05.05.2010, 18:34

Was du da beschreibst, ist eine typische akkustische Rückkopplung und ist bei den verwendeten mics eher normal.

Setz dich weiter weg von den Boxen :>
Stell den Eingang (mics) auf nicht mehr als 20%. Ich selbst stelle bei den Dingern immer nur 14% ein. Das reicht normalerweise...
Benutzeravatar
brunzel
SuperStar
 
Beiträge: 1444
Registriert: 29.05.2007, 02:20
Geschlecht: Männlein

Re: Übersteuerung bei zu hoher Lautstärke

Beitragvon BlindGuard » 05.05.2010, 18:37

Hi,

Meinst du eine Rückkopplung? Also ein Pfeifen? Weil das kannste glaub ich gar nicht wegbekommen. Ich muss auch ehrlich sagen dass ich mir da noch nie Gedanken drum gemacht habe, aber hast recht. Sobald das Mikro das Signal wieder auffängt kommt es zu einer Rückkopplung. Da ist wohl mit Kopfhörern spielen angesagt ^^.

Sorry, keine Ahnung wie man da dagegen Vorgehen soll. Ist aber auf jeden Fall das Erste mal dass ich davon höre. Geh halt mal von den Boxen weg...

Ciao,
BG

@dit:
Mist.. zu langsam. Egal ^^

Ach ja
Mic Boost in USDX aus.

Stell den Mic-Boost doch mal auf 12db. Dann kannste die Mics vllt noch ein bisschen leiser aufnehmen lassen..
Quis Custodiet Ipsos Custodes
Benutzeravatar
BlindGuard
Site Admin
 
Beiträge: 7978
Registriert: 09.06.2006, 11:15
Geschlecht: Männlein

Re: Übersteuerung bei zu hoher Lautstärke

Beitragvon matzze2000 » 05.05.2010, 21:42

Kann mir fast nich vorstellen, dass es durch die Mikros so stark übersteuert wenn du die Lautsprecher relativ leise hast und mit dem Mikro nich grade direkt vor der Box stehst. Probier mal was BG dir vorgeschlagen hat: Mach das ganze mal mit Kopfhörern. Dabei dürfte es ja auch bei hohem Ausgangspegel keine Rückkopplung geben. Worauf ich hinaus will: vielleicht liegt das Problem in der Soundkarte. So ähnlich wie bei dem Phänomen, dass Ultrastar selbst singt. Bei billigen Soundkarten kann es wohl vorkommen, dass die Ein/ Ausgänge nicht so super abgeschirmt sind und sich gegenseitig beeinflussen. Vielleicht kommt genau aus diesem Grund auch eine Rückkopplung quasi direkt an der Soundkarte zu stande.
Benutzeravatar
matzze2000
SuperStar
 
Beiträge: 284
Registriert: 11.05.2007, 13:53
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: Männlein

Re: Übersteuerung bei zu hoher Lautstärke

Beitragvon IronFist » 06.05.2010, 01:53

Danke für die Antworten.

@matze: Bei normalen Lautstärken passiert auch nichts, da geht alles.

Dann werde ich mal weiter testen, va das Windowseingangssignal weiter runterdrehen und evtl den internen Micboost benutzen (gute Idee). Naja und dann eben der Abstand. Melde mich bei weiteren Ergebnissen.

Insgesamt bisschen blöd, weil ich nicht mit originalen Bedingungen testen kann, also mit den Boxen, die bei der Party verwendet werden. Da ist noch einiges mehr Druck und Basslastigkeit da, befürchte, dass dort auch zwei Meter mehr nichts ausmachen. Aber nicht vorher jammern, ich werds ja sehn.

@brunzel: Du meinst also, dass die Sensibilität für eine Rückkopplung stark davon abhängt, welche Mics man benutzt und diese Gefahr bei hochwertigeren Geräten weniger stark ist?
Benutzeravatar
IronFist
Sternchen
 
Beiträge: 97
Registriert: 14.09.2007, 18:27
Geschlecht: Bin mir nicht sicher

Re: Übersteuerung bei zu hoher Lautstärke

Beitragvon brunzel » 06.05.2010, 08:05

Selbst bei hochwertigen Bühnenmics kommt wohl ab und zu eine Rückkopplung vor. Auf Bühnen wird aber eher teuere Technik wie diese hier eingesetzt: http://www.behringer.com/EN/downloads/pdf/MDX1400_P0044_M_GER.pdf
Diese bietet eine Art aktive Hintergrundgeräuschfilterung und ähnliche Tricks, um Rückkopplungen zu vermeiden. Mit sowas auf Ultrastar loszugehen ist aber übertrieben.

Es gibt da noch vom räumlichen Aufbau her einen großen Unterschied: Die Sänger werden nicht mit der gleichen Lautstärke beschallt, wie das Publikum.

btw. .. wie ist es bei der PS2/3 mit der Rückkopplung? Hat da jemand Erfahrungswerte?
Benutzeravatar
brunzel
SuperStar
 
Beiträge: 1444
Registriert: 29.05.2007, 02:20
Geschlecht: Männlein

Re: Übersteuerung bei zu hoher Lautstärke

Beitragvon Danzer » 18.07.2010, 20:04

Moin Leute ,
bin zwar neu hier, aber genau durch das gleiche Problem bin ich erst auf dieses Forum gestoßen. Ich hab es folgender Maßen behoben. Nachdem ich alle Möglichkeiten der Einstellung überprüft hab und auch alle Anschlüsse blieb eigentlich nur noch eine Möglichkeit. Kann es sein das das 1.1. verbugt ist?
Ich hab also die Version 1.1. runtergeschmissen und 1.0.1. wieder drauf und siehe da alles hörte sich wieder ganz normal an. Schade eigentlich, denn ich finde die 1.1. optisch um Längen besser - aber wenn's nicht läuft, schade.
Benutzeravatar
Danzer
Beginner
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.07.2010, 19:46
Geschlecht: Bin mir nicht sicher

Re: Übersteuerung bei zu hoher Lautstärke

Beitragvon C4_87 » 19.07.2010, 09:36

was meinst du mit verbugt?

wenn du den internen repeater von 1.1 verwendest kann es sein das das Signal eher da ist als mit dem Windows repeater und deshalb eher Rückkopplung auftreten.

mein Tipp: dynamische-mics haben eine schnell abfallende Aufnahmecharakteristik und neigen daher nicht so schnell zu Rückkopplung.

Da sind auch solche Abstände bei lautem Gesang drinne^^:
Bild
Benutzeravatar
C4_87
SuperStar
 
Beiträge: 355
Registriert: 11.12.2007, 11:42
Wohnort: Dresden
Geschlecht: Männlein

Re: Übersteuerung bei zu hoher Lautstärke

Beitragvon Danzer » 21.07.2010, 11:34

verbugt mein ich das da evtl. ein Fehler in der Programmierung ist. Denn komischerweise geht das ja in der 1.0.1 ohne jegliche Rückkopplung :oops: .
Mit Repeater meint ihr doch bestimmt die Einstellungen unter Audio / Micro ? Ich benutze übrigends die Kabel Guitar Hero Micro's. An denen kann's aber nicht liegen , die sind 100% i.O.
Benutzeravatar
Danzer
Beginner
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.07.2010, 19:46
Geschlecht: Bin mir nicht sicher

Re: Übersteuerung bei zu hoher Lautstärke

Beitragvon Tokutai » 21.07.2010, 12:34

Wir meinen damit: Wie machst du die Mikrofone Hörbar?
Mit Windows (Wiedergabe Einstellungen => Lautsprecher => Eigenschaften => Pegel => Mikrofon o.ä...)
Mit Ultrastar (Optionen => Soundoptionen => Mikrofonwiedergabe: an)
oder mit einem externen Programm wie dem dem Audiorepeater. (siehe hier im Forum)
RakaTaka
Benutzeravatar
Tokutai
SuperStar
 
Beiträge: 1340
Registriert: 09.08.2006, 12:44
Wohnort: Übach-Palenberg
Geschlecht: Männlein

Re: Übersteuerung bei zu hoher Lautstärke

Beitragvon Danzer » 24.07.2010, 09:13

ahhh ok, soweit bin ich glaub ich noch gar nicht vorgedrungen, danke für den Hinweis - werd' mich heut' Nachmittag gleich mal dransetzen und versuchen die auszuschalten . Vlt. geht's dann ja besser. 8)
Benutzeravatar
Danzer
Beginner
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.07.2010, 19:46
Geschlecht: Bin mir nicht sicher


Zurück zu Mikrofon/Aufnahme-Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste