Welche Mics

Alles was darum geht, eure Mikros/Aufnahme/Bewertung richtig zum laufen zu kriegen.

Moderator: US-Team

Welche Mics

Beitragvon Niksac » 05.09.2008, 13:17

Ich hoffe ich habe jetzt keine große Diskussion zu dem Thema übersehen =)

Da meine alten Mikros den Geist aufgegeben haben möchte ich 4 Mikrofone + Anschlussmöglichkeiten an den PC kaufen.
Ich könnte mir für 40€ original Singstal Teile kaufen - ooder ich finde etwas billigeres xD

Habt ihr irgendwelche Tips wie ich am billigsten 4 Mics zusammen bekomme?

Nik
-Bild-
Benutzeravatar
Niksac
Server-Admin
 
Beiträge: 217
Registriert: 14.06.2006, 16:06
Wohnort: http://niklas-baedorf.de
Geschlecht: Bin mir nicht sicher

Re: Welche Mics

Beitragvon Tokutai » 05.09.2008, 13:28

hm ich glaube das war die günstigste Variante, wenn du sowieso die singstaradapter haben solltest könnte ich dir als Alternative vielleicht den Real empfehlen, die haben da im Mom. Dynamische Mikrofone von Hama "im Angebot" also.. kosten so 10€ oder 11€ pro stück sind komplett aus Metal und fühlen sich sehr solide an. Hab sie noch nicht ausprobieren können da ich im Moment auf der Suche nach nem Adapter Klinkenstecker Groß in Klein bin. Wenn gewünscht kommt dann nachher nochmal ein Test.
Code: Alles auswählen
Herstellerangabe:
Produkt:Dynamisches Mikrofon >>DM 81<< [Easyline hama]
Farbe silber
Anschluss XLR-Kupplung/6,3mm Klinkenstecker
Verbindung: Kabel (3m)
Empfindlichkeit Mikrofon: 70+/-3dB
Impendanz Mikrofon: 600 Ohm
Frequenzbereich Mikrofon: 90Hz - 10 kHz
Richtcharakteristik: unidirektional
Typ: dynamisch


*edit*
lustigerweise finde ich die Dinger nirgends im Netz.. nicht mal bei Hama auf der Originalseite sind die teile verzeichnet... seltsam...
Zuletzt geändert von Tokutai am 05.09.2008, 13:44, insgesamt 1-mal geändert.
RakaTaka
Benutzeravatar
Tokutai
SuperStar
 
Beiträge: 1340
Registriert: 09.08.2006, 12:44
Wohnort: Übach-Palenberg
Geschlecht: Männlein

Re: Welche Mics

Beitragvon BlindGuard » 05.09.2008, 13:32

Hmmm.... also wir hatten schon einige Diskussionen über Mikros, aber so richtig is da auch nix bei rumgekommen. Die Sache ist die, zu teuer sollten die Dinger nicht sein, weil das brauchts für UltraStar nicht. Und ansonsten gilt aber auch dass es nicht zu billig sein sollte da du sonst keinen wirklichen Spaß hast.

Also ich würde (wie immer) meine Empfehlung für die SingStar Mics aussprechen. Vor allem ist das das unkomplizierteste beim anschliessen. Wie willste denn sonst 4 Miks an einen PC kriegen?

Ich rechen mal kurz:
SingStar Miks:
http://cgi.ebay.de/PS2-2-Orig-Sony-Mikr ... 286.c0.m14
2 Mikros + Adapter für 20€. Also 40€ für 4 Mikros.
(20€ is aber extrem günstig.. da könnt ich auch noch mal überlegen :D)

Ohne SingStar Miks:
4 halbwegs gute Miks. Werden so bei 7€-12€ pro Mik liegen um was vergleichbares zu den SS-Miks zu bekommen. Vllt kriegste auch irgendwo ein 2er-Set das evtl. gut ist für 15€.
4 Mikros anschliessen --> entweder 2 Soundkarten mit LineIn und Stecker (10€ billige Sounkarte, 2€ Stecker) oder 3 USB-Karte (10€ vllt).
Blablablabla....

Also ich muss nicht groß ausrechnen um zu sagen, dass die SingStar Miks für 40€ billiger sind und vor allem weniger Aufwand machen. Du hast eine gute Competition, weil alle gleich bewertet werden usw...
Kauf dir die SS-Miks. Das ist das Beste ;) Nicht zu gut, nicht zu schlecht. Genau richtig ;)

CIao,
BG
Edit: Siehe bei Tokutai. Die Miks sind ganz gut. Kosten aber 10€ das Stück. entweder sind sie gleichwertig mit den SS-Miks, oder überdimensioniert. Aber auf jeden Fall musst du dann noch überlegen wie du sie anschliesst.. ;)
Quis Custodiet Ipsos Custodes
Benutzeravatar
BlindGuard
Site Admin
 
Beiträge: 7980
Registriert: 09.06.2006, 11:15
Geschlecht: Männlein

Re: Welche Mics

Beitragvon Philio » 05.09.2008, 14:24

zu den singstar mics von denen bg so nen verfechter ist muss ich sagen qualitativ sind die für singstar echt top. kann man nicht meckern.
aaaaber. was mich daran stört, ist das das kabel direkt an den mics dran hängt. das heißt wenn das kabel nen kleinen knacks hat oder dauernd an der verbindung zum mikro gerissen wird so das es irgendwann da bricht, das man dann sich komplett neue mics kaufen müsste.
und mir ist das schon bei 2 SS miks passiert das die nen knacks bekommen haben (vlt gehts bei mir immer n bissl wild zu :) )

also ich hab inzwischen dieses set: http://www.thomann.de/de/behringer_xm1800s_set.htm
die dinger sind top aber sind halt nur 3

kannst ja mal gucken ob du irgendwo nen set mit 4 mikros findest. bei thomann gabs glaub ich nur noch eins mit 6 .

aber wenn da halt was mitm kanbel ist kauft man sich einfahc für 2-4€ n neues und gut ist.
Benutzeravatar
Philio
SuperStar
 
Beiträge: 537
Registriert: 01.10.2006, 20:41
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Bin mir nicht sicher

Re: Welche Mics

Beitragvon zero_master » 05.09.2008, 16:57

http://cgi.ebay.de/2-x-Funkmikrofon-Set-Funk-Mikro-Wirelesssystem-FM-8000_W0QQitemZ230285833692QQcmdZViewItem?hash=item230285833692&_trkparms=39%3A1%7C66%3A2%7C65%3A2%7C240%3A1318&_trksid=p3286.c0.m14

top mikros ;) bissl teurer, und man braucht dann am besten noch die singstar adapter, aber dafür richtig gute funkmikrofone die auch gute eine funkverbindung haben. also vergleichbar mit nem kabelmikrofon. ist vlt. ne überlegung wert :D
ª"˜¨¨¯¯¨¨˜"ª¤. Die Axt im Haus ersparrt den Zimmermann .¤ª"˜¨¨¯¯¨¨˜"ª
Benutzeravatar
zero_master
SuperStar
 
Beiträge: 738
Registriert: 25.10.2006, 10:58
Wohnort: NRW
Geschlecht: Männlein

Re: Welche Mics

Beitragvon Tokutai » 05.09.2008, 20:00

so, also hier mein kleiner Test. "HAMA EasyLine DM 81"
Mikrofon ausgepackt, lag auseinandergebaut in einer rel. schick aussehenden schwarzen Plastikbox. Kabel und Mikro wie gesagt getrennt. Mikro war nochmal separat in Schutztüte gewickelt. In die Hand genommen, fühlte sich gut an, recht schwer da komplett aus Metall (bin sonst eher leichte Plastikmikrofone gewöhnt). Ein "Ein-Aus"-Schalter ist vorhanden, solide verbaut alles, Aaaber es klackert komisch als ich es leicht bewege. Naja, schnell Adapter von groß auf klein besorgt und ab in den Rechner, Erstes Ergebnis, Mikro funktioniert trotz klappern, allerdings scheint der Empfänger wie auch immer man da Teil nennt was alles aufnimmt und im Mik-Kopf sitzt) lose zu sein da es nach wie vor klappert beim bewegen und das auch aufgezeichnet wird. also zurück zum Real, umgetauscht, kein Problem. Neues Mikro: alles sitzt fest, kein Klappern vorhanden, wunderbar. Eingesteckt, UltraStar angeschmissen und probiert, etwas viel Input am Anfang aber lies sich Windows-intern schnell nachregeln, Gesang wird jedenfalls erkannt, Noten werden sauber getroffen. Liegt gut in der Hand beim singen, ist vielleicht etwas zu schwer wenn man es lange benutzten will. Der Griff vom Mikro ist nicht glatt sondern überall leicht gerillt, etwas seltsam am Anfang aber ok. Dann hab ich mal die Tonwiedergabe angemacht um mal zu hören wie die Qualität ist, kein Grund zur Klage, recht sauberer Klang. Die Spezifikationen hab ich ja schon weiter oben gepostet, daher wars das dann denk ich.
Alles in Allem:
Schönes Mikrofon, werde es noch etwas testen und mir dann, falls nichts mehr auffällt ein zweites dazu holen. Wie gesagt u.U. etwas schwer in der Hand aber das kann Gewöhnungssache sein. die 11€ finde ich nicht übertrieben, also wenn man schon Singstaradapter hat, dann ist das Mikro eine Kaufempfehlung
MfG Tokutai
RakaTaka
Benutzeravatar
Tokutai
SuperStar
 
Beiträge: 1340
Registriert: 09.08.2006, 12:44
Wohnort: Übach-Palenberg
Geschlecht: Männlein

Re: Welche Mics

Beitragvon Niksac » 07.09.2008, 13:55

-Bild-
Benutzeravatar
Niksac
Server-Admin
 
Beiträge: 217
Registriert: 14.06.2006, 16:06
Wohnort: http://niklas-baedorf.de
Geschlecht: Bin mir nicht sicher

Re: Welche Mics

Beitragvon BlindGuard » 07.09.2008, 15:19

Hmmm... keine Ahnung. Wenn du sie kaufen solltest, schreib mal was dazu. Hab bis jetzt noch keine Nachbauten von dem USB-Adapter gesehen...

Also Probleme die sich ergeben könnten wären, dass der USB-Adapter von Windows nicht erkannt wird. Obwohl da eigentlich USB-Geräte-Standard-Treiber genommen werden. Also EIGENTLICH sollte es gehen, aber sicher weiß ich das nicht.
Ausserdem hab ich keine Ahnung wie die Miks so sind. Aber ich denke nicht dass die viel schlechter als die SingStar Mics sind. Wird ungefähr das Gleiche sein...

Probiers aus, dann sind wir alle schlauer ;)

Obwohl, mit Versandkosten biste bei 22€ die SingStar Mics kosten mit Versand 24€... Also 2€ unterschied. Ob sich da das "Risiko" lohnt?
Könnte halt sein, dass die Miks besser sind. Aber ist wohl eher unwahrscheinlich dass sich die viel geben werden....
Quis Custodiet Ipsos Custodes
Benutzeravatar
BlindGuard
Site Admin
 
Beiträge: 7980
Registriert: 09.06.2006, 11:15
Geschlecht: Männlein

Re: Welche Mics

Beitragvon SweetStar » 07.09.2008, 15:47

Philio hat geschrieben:zu den singstar mics von denen bg so nen verfechter ist muss ich sagen qualitativ sind die für singstar echt top. kann man nicht meckern.
aaaaber. was mich daran stört, ist das das kabel direkt an den mics dran hängt. das heißt wenn das kabel nen kleinen knacks hat oder dauernd an der verbindung zum mikro gerissen wird so das es irgendwann da bricht, das man dann sich komplett neue mics kaufen müsste.
und mir ist das schon bei 2 SS miks passiert das die nen knacks bekommen haben (vlt gehts bei mir immer n bissl wild zu :) )

also ich hab inzwischen dieses set: http://www.thomann.de/de/behringer_xm1800s_set.htm
die dinger sind top aber sind halt nur 3

kannst ja mal gucken ob du irgendwo nen set mit 4 mikros findest. bei thomann gabs glaub ich nur noch eins mit 6 .

aber wenn da halt was mitm kanbel ist kauft man sich einfahc für 2-4€ n neues und gut ist.



Ja also meine SingStar Mics geben jetzt nach ca 1 bis 1,5 Jahren den Geist auf ich überlege ob ich mir die von dir genannten bestellen soll, wie sieht es da Kabeltechnisch aus? Brauch ich da noch irgendwas?
Benutzeravatar
SweetStar
SuperStar
 
Beiträge: 1198
Registriert: 28.07.2007, 17:29
Geschlecht: Männlein

Re: Welche Mics

Beitragvon BlindGuard » 07.09.2008, 16:06

Wenn du den SingStar-Adapter weiterverwenden willst, dann wirste Probleme kriegen.
Da wirste irgenwas schnitzen müssen. Weil der SingStar Adapter hat ja "engere" Löcher...

(Juhuuu jetzt kann ich endlich wieder mein Bild rauskramen! :D)
Bild

Ciao,
BG
Quis Custodiet Ipsos Custodes
Benutzeravatar
BlindGuard
Site Admin
 
Beiträge: 7980
Registriert: 09.06.2006, 11:15
Geschlecht: Männlein

Re: Welche Mics

Beitragvon Niksac » 07.09.2008, 16:38

Hab Philips SBC MD110 mal erworben zu genau diesem Zwecke - beschneiden ging echt gut aber die geben viel zu leise aus. Ohne Vorverstärker sind die nix
Benutzeravatar
Niksac
Server-Admin
 
Beiträge: 217
Registriert: 14.06.2006, 16:06
Wohnort: http://niklas-baedorf.de
Geschlecht: Bin mir nicht sicher

Re: Welche Mics

Beitragvon Philio » 07.09.2008, 18:33

SweetStar hat geschrieben:Ja also meine SingStar Mics geben jetzt nach ca 1 bis 1,5 Jahren den Geist auf ich überlege ob ich mir die von dir genannten bestellen soll, wie sieht es da Kabeltechnisch aus? Brauch ich da noch irgendwas?


ha. das set sind nur die mikros ohne kabel. brauchst halt noch pro mikro ein kabel XLR -> klinke. das hier zum beispiel http://www.thomann.de/de/the_sssnake_smp6bk_mikrofonkabel.htm
das gibs aber auch in anderen längen. ich hat mir 10m bestellt. da hat man keinerlei probleme mit nem zu kurzem kabel oder das das mik rausgerissen wird.

und @ zero master

also ich hatte mir genau dieses funk-mikro set auch mal bestellt. und wenn du mal normale mikros parallel dazu hast laufen lassen merkst du ziemlich deutlich das die ziemlich mies sind von der qualität her.
also wenn man die eigene stimme nicht all zu laut aufdreht sind die super.
aber für mich der noch nen hall effekt drunter mischt ect sind die nix. die klingen viel zu blechern.
Benutzeravatar
Philio
SuperStar
 
Beiträge: 537
Registriert: 01.10.2006, 20:41
Wohnort: Berlin
Geschlecht: Bin mir nicht sicher

Re: Welche Mics

Beitragvon zero_master » 07.09.2008, 19:53

ja ich hab ja kein selbst hören :D aber als ich die mal direkt an nem verstärker angeschlossen habe hab ich kein unterschied zu meinem recht gutem kabelmikro gemerkt.
ª"˜¨¨¯¯¨¨˜"ª¤. Die Axt im Haus ersparrt den Zimmermann .¤ª"˜¨¨¯¯¨¨˜"ª
Benutzeravatar
zero_master
SuperStar
 
Beiträge: 738
Registriert: 25.10.2006, 10:58
Wohnort: NRW
Geschlecht: Männlein

Re: Welche Mics

Beitragvon Füchschen » 07.09.2008, 20:53

Philio hat geschrieben:
SweetStar hat geschrieben:Ja also meine SingStar Mics geben jetzt nach ca 1 bis 1,5 Jahren den Geist auf ich überlege ob ich mir die von dir genannten bestellen soll, wie sieht es da Kabeltechnisch aus? Brauch ich da noch irgendwas?


ha. das set sind nur die mikros ohne kabel. brauchst halt noch pro mikro ein kabel XLR -> klinke. das hier zum beispiel http://www.thomann.de/de/the_sssnake_smp6bk_mikrofonkabel.htm
das gibs aber auch in anderen längen. ich hat mir 10m bestellt. da hat man keinerlei probleme mit nem zu kurzem kabel oder das das mik rausgerissen wird.



Wie hast du die Verbindungen in den Rechner geregelt, mit SS-Adapter oder einzelne USB-Soundkarten? Weiß nicht genau wie ich das lösen will, ansonsten ist das ein für meine Zwecke perfektes Set ;)
Benutzeravatar
Füchschen
Amateur
 
Beiträge: 26
Registriert: 06.10.2007, 16:20
Geschlecht: Bin mir nicht sicher

Re: Welche Mics

Beitragvon SweetStar » 07.09.2008, 20:56

mit dem SingStar Adapter, naja wenn nicht warte ich doch mal bis Weihnachten dann kommt ja Lips raus vielleicht gehen die Mics dann ja wirklich am PC ;)
Benutzeravatar
SweetStar
SuperStar
 
Beiträge: 1198
Registriert: 28.07.2007, 17:29
Geschlecht: Männlein

Nächste

Zurück zu Mikrofon/Aufnahme-Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast