Karakan

Ihr wollt einen Song machen und kommt nicht weiter?

Moderator: US-Team

Karakan

Beitragvon rushguise » 20.03.2013, 23:32

Hallo zusammen,

da ich bisher noch keinen Song erstellt habe, wollte ich mich mal ranwagen. Ich dachte eigentlich, dass das Song erstellen schwer ist. Ich finde bisher die passende Software zu finden ist viel schwerer. Da man bei der Google eingabe von Karakan, Karmaker und midi Converter nur wirres Zeug angeboten bekommt, bzw die Links tot sind und ich am liebsten direkt vom Codeschreiber die Software beziehe, nachfolgend zwei Links.

Karakan Originalseite von E.R. van Veldhoven (Scheinbar der Programmierer)
https://sites.google.com/site/karakankaraoke/home

KarMaker konnte ich nicht finen. Ist scheinbar von Michael Leontyev.

Der einzige midi Editor, den ich gefunden habe, der meine midi öffnen konnte. (Tipp: Ich habe alle Strophen bis auf die Vocal-Zeile gelöscht --> alles markiert --> ausgeschnitten und eine neue midi erstellt --> alles reinkopiert --> speichern unter *.mid)
http://speedymidi.sourceforge.net/

Schöne Grüße


Ronny
Benutzeravatar
rushguise
Beginner
 
Beiträge: 13
Registriert: 23.01.2012, 15:14
Geschlecht: Bin mir nicht sicher

Re: Karakan

Beitragvon bohning » 21.03.2013, 19:20

Wenn ich dich richtig verstanden habe, möchtest du erst eine Midi erstellen und diese dann in das UltraStar-Format konvertieren?

Wenn Du sowieso bei Null anfängst, kannst Du es auch mit dem UltraStar Creator und dem UltraStar-internen Editor bzw. mit YASS probieren. Falls Du Fragen dazu hast, einfach hier melden =)

Viel Erfolg und happy creating!
Bild UltraStar Creator 1.2.0 [ Topic@ultra-star.de | Project@SourceForge.net ]
Bild UltraStar Manager 1.8.3 [ Topic@ultra-star.de | Project@SourceForge.net ]
Benutzeravatar
bohning
SuperStar
 
Beiträge: 381
Registriert: 29.03.2007, 14:07
Geschlecht: Männlein

Re: Karakan

Beitragvon rushguise » 06.04.2013, 09:21

Hallo bohning,

Die Idee mit dem UltraStar Creator ist nicht schlecht. Jedoch fehlt dort, dass man deine Midi importieren und die Noten auf die Tap schieben kann. Yass stürzt immer ab und funktioniert mehr schlecht als recht. Wenn ich tapt habe, bekomme ich die Noten nicht richtig drüber. Wenn ich die *.kar lade bekomme ich nicht die Noten zum Text. Wie machst du das?

Schöne Grüße

Ronny
Benutzeravatar
rushguise
Beginner
 
Beiträge: 13
Registriert: 23.01.2012, 15:14
Geschlecht: Bin mir nicht sicher

Re: Karakan

Beitragvon bohning » 08.04.2013, 22:03

rushguise hat geschrieben:Die Idee mit dem UltraStar Creator ist nicht schlecht. Jedoch fehlt dort, dass man deine Midi importieren und die Noten auf die Tap schieben kann.

Ja, diese Funktionalität bietet der UltraStar Creator tatsächlich nicht. Er ist primär dafür gedacht, Lieder umzusetzen, für die es keine oder keine hinreichend gute Midi-Datei gibt, man also bei Null anfangen muss.
Yass stürzt immer ab und funktioniert mehr schlecht als recht.

Hmm... bei mir stürzt es nicht ab, aber ich verwende es auch nicht häufig. Hast Du denn die neueste Version?
Wenn ich tapt habe, bekomme ich die Noten nicht richtig drüber. Wenn ich die *.kar lade bekomme ich nicht die Noten zum Text. Wie machst du das?

Tappen ist ja überflüssig, wenn du eine Midi hast. In der Midi stehen die Noten schon an der richtigen Stelle, sowohl zeitlich als auch in Bezug auf die Tonhöhe. Im Idealfall stehen sogar die Silben drin (soweit ich weiß, ansonsten ist das das *.kar-Format). UltraStar deluxe hat einen eingebauten Konverter ("E" im Hauptmenü), allerdings frisst der nur einen bestimmten Typ Midi. Aber bei den Details bin ich tatsächlich überfragt...

Vielleicht meldet sich ja ein erfahrenerer Midi-Liedersteller noch zu warten. In jedem Fall weiterhin viel Erfolg =)
Bild UltraStar Creator 1.2.0 [ Topic@ultra-star.de | Project@SourceForge.net ]
Bild UltraStar Manager 1.8.3 [ Topic@ultra-star.de | Project@SourceForge.net ]
Benutzeravatar
bohning
SuperStar
 
Beiträge: 381
Registriert: 29.03.2007, 14:07
Geschlecht: Männlein

Re: Karakan

Beitragvon rushguise » 20.04.2013, 13:43

Hallo bohning,

Ich habe mich nun dazu entschieden von Null zu beginnen. Meine MIDI scheint nicht zum Text und auch nicht zum Lied zu passen. Leider bin ich auch kein Musik-Profi. Irgendwie hängt die Musik immer hinter her. Hat man eine Strophe im griff zu passt es in allen anderen überhaupt nicht mehr.

Du schreibst durch tappen ist der erste Schritt. Was folgt danach? Wie passt du die Notenhöhen und die Längen an? Kannst du mir eventuell einen Thread empfehlen, wo alles beschrieben steht?

Schöne Grüße

Ronny
Benutzeravatar
rushguise
Beginner
 
Beiträge: 13
Registriert: 23.01.2012, 15:14
Geschlecht: Bin mir nicht sicher

Re: Karakan

Beitragvon bohning » 20.04.2013, 19:25

rushguise hat geschrieben:Hallo bohning,
Du schreibst durch tappen ist der erste Schritt. Was folgt danach? Wie passt du die Notenhöhen und die Längen an? Kannst du mir eventuell einen Thread empfehlen, wo alles beschrieben steht?

Moin Ronny,
im in meiner Signatur genannten Thread zum Creator ist ein Video-Tutorial eines Spaniers, das relativ selbsterklärend ist. Je nachdem wie gut du das Lied kennst und wie gut das für dich mit dem Tappen auf Anhieb klappt, würde ich auf jeden Fall mehrere (3-10) Durchläufe spendieren, bis du auch die schwierigen Passagen des Lieds meisterst. Die Zeit, die du in ein gutes Tapping (respektive Vorarbeit bei der akkuraten Silbentrennung) steckst, zahlt sich später doppelt im verkürzten Finetuning aus. Jedoch liefert das Tappen in jedem Fall nur ein Grundgerüst, ein Nacharbeiten ist IMMER notwendig, allein wegen der fehlenden Tonhöhen, Goldenen Noten, etc. Das heißt aber auch, dass du nicht perfekt tappen musst - einzelne Fehler (zu früh/zu spät getappt) sind später auch schnell korrigiert.

Wenn du der Meinung bist, das Lied einigermaßen ordentlich getappt zu haben, kannst du entweder den UltraStar-internen Editor oder aber YASS zur Nachbearbeitung nehmen. Ich persönlich verwende den Editor aus UltraStar CMD (Lied in US auswählen, dann 'E' drücken), der ist dank der Hilfe (Tab) sehr gut und gleichzeitig recht übersichtlich. Nun schiebst/kürzst/verlängerst du jede Note/Silbe so, dass sie mit dem Originalgesang zusammenpasst. Gleichzeitig oder auch im Anschluss muss für jede Note natürlich die Tonhöhe gesetzt werden. Da ich auch keine musikalische Bildung habe, kann ich das selbst leider auch nicht. Hast Du aber einen Song ordentlich getappt und im Editor das Finetuning gemacht, findet sich oft auch jemand, der der letzten Schliff mit den Tonhöhen übernimmt (usdb).

So, ich hoffe, diese Kurzanleitung reicht als Einstieg - wenn du noch Fragen hast meld dich einfach.

Beste Grüße & happy creating =)
Bild UltraStar Creator 1.2.0 [ Topic@ultra-star.de | Project@SourceForge.net ]
Bild UltraStar Manager 1.8.3 [ Topic@ultra-star.de | Project@SourceForge.net ]
Benutzeravatar
bohning
SuperStar
 
Beiträge: 381
Registriert: 29.03.2007, 14:07
Geschlecht: Männlein


Zurück zu Probleme beim Song erstellen?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast