Wie gebe ich Triolen ein?

Ihr wollt einen Song machen und kommt nicht weiter?

Moderator: US-Team

Wie gebe ich Triolen ein?

Beitragvon Knoedel » 15.05.2012, 14:00

Hallo,
ich habe folgendes Problem.
Wenn in meinen midi-files Triolen auftauchen, werden diese vom Editor als Achtel mit anschließender Sechzehntel-Pause interpretiert.
Die Länge der Töne im txt-file ist als vielfache von Sechzehntel angegeben. Wie bekomme ich da also Triolen rhythmisch sauber hinein?
Wäre super, wenn da jemand weiter wüsste.
Benutzeravatar
Knoedel
Beginner
 
Beiträge: 2
Registriert: 15.05.2012, 13:56
Geschlecht: Bin mir nicht sicher

Re: Wie gebe ich Triolen ein?

Beitragvon BlindGuard » 15.05.2012, 14:31

Hi,

Triolen? Sind das nicht verdammt kurze Noten?
Da würde ich mal sagen, dass du eine höhere BPM brauchst?

BPM in US ist Anzahl der Noten/Takte pro 15 Sekunden.

Habe gerade mal nachgeschaut:
Eine Triole (von lat. tri- „dreifach“) ist eine Gruppe von (im einfachsten Fall) drei gleich langen aufeinander folgenden Noten, die insgesamt aber nur die Dauer von zwei Noten dieses Wertes hat.

OK, das ist schwierig. Weil wenn du die BPM ausrechnest und an deine Noten anpasst, so dass zB eine Achtel-Note ein "Takt" ist. Dann müsstest du für Triolen die BPM so erhöhen, dass aus 2 Takten/Noten 3 Takte/Noten werden. Also "BPM/2 * 3". Damit wirds aber schwer, wieder Achtel-Noten zu realisieren (müsste dann ja 1,5 Takte lang sein). Also nochmal *2 nehmen.
Dann hast du eine Achtel Triole als 2+2+2 und normale 2 Achtel Noten 3+3

Willst du sechzehntel als kleinste Einheit haben, dann müsste 1 Sechzehntel = 3 US-Takte, 2 Sechzehntel/1 Achtel = 3+3 und eine Triole mit Sechzehntel 2+2+2
2 Achtel wären dann halt 6+6 und eine Achtel Triole wäre dann 4+4+4

Aber das Umrechnen auf eine BPM, die diese Kriterien erfüllt und dann auch noch von der Länge her passt ist (glaube ich) so gut wie unmöglich...


Aber mit so viel Musiktheorie würde ich beim Song-Erstellen nicht rangehen. Dafür ist US einfach nicht gemacht. Mach dir 'ne schön hohe BPM zwischen 300 und 600 (dann sind die "Takte" klein genug um alles schön passend schieben zu können) und dann passe die Noten nach GEHÖR an.

Du kannst die Besten Notenblätter der Welt haben und auch den besten Sänger, der das Lied eingesungen hat. Am Anfang und am Ende von Noten wird US oft Probleme haben, da die Tonhöhenerkennung von "nicht-klingenden" Buchstaben nicht 100%ig passt. Da ist es besser, mit Hand nochmal nach zu korrigieren. Einfach nur Noten abtippen ist nicht wirklich optimal beim Songerstellen.

Sieh die Midi eher als grobe Vor-Struktur. Danach sollte man aber noch mal mit dem Editor drüber gehen und schauen ob das wirklich auf das Gesungene passt.

Nur so als Tipp...

Ciao,
BG
Quis Custodiet Ipsos Custodes
Benutzeravatar
BlindGuard
Site Admin
 
Beiträge: 7980
Registriert: 09.06.2006, 11:15
Geschlecht: Männlein

Re: Wie gebe ich Triolen ein?

Beitragvon Knoedel » 15.05.2012, 16:38

Danke für die schnelle Antwort!
Dank deiner Anregung die BPM zu verändern, bin ich jetzt auch drauf gekommen, wie man Triole eingeben kann.
Man muss einfach die BPM*3 nehmen. Dann hat eine Sechzehntel die Dauer 3, eine Achtel die Dauer 6 und die einzelnen Töne einer Triole, die so lang wie zwei Achtel sein soll, die Dauer 4.
Das einzig nervige ist halt, dass man im txt-file alle Zahlen von Hand ändern muss.
Benutzeravatar
Knoedel
Beginner
 
Beiträge: 2
Registriert: 15.05.2012, 13:56
Geschlecht: Bin mir nicht sicher

Re: Wie gebe ich Triolen ein?

Beitragvon Silverbeam » 15.05.2012, 16:46

Knoedel hat geschrieben:Man muss einfach die BPM*3 nehmen.


Genau, wenn du viele Triolen, einen 3/4 Takt oder sog. Shuffelnoten (sind ja eigentlich auch Triolen) hast, ist es am besten, die originale BPM zu verdreifachen.

Knoedel hat geschrieben:Das einzig nervige ist halt, dass man im txt-file alle Zahlen von Hand ändern muss.


Eigentlich hat jede Ultrastar-Version einen eingebauten Editor, mit dem man auch die Noten versetzen kann. Vorteil hierbei ist auch, dass du deine Änderungen auch gleich probehören kannst.
Den Editor erreichst du, wenn du in der Songauswahl E drückst.

Die meisten Funktionen hat hier der CMD-Mod. Außerdem kannst du dir im Editor mit Tab alle Funktionen auflisten lassen. So hast du für den Anfang einen kleinen Überblick, welche Tasten du benutzen musst. Die BPM kann man hier z.B. einfach mit F5 umrechenen lassen.
Ansonsten halt dich beim Einstellen der Noten an das, was BlindGuard bereits geschrieben hat. ;)
Benutzeravatar
Silverbeam
SuperStar
 
Beiträge: 1974
Registriert: 04.03.2008, 18:31
Wohnort: Mars
Geschlecht: Männlein

Re: Wie gebe ich Triolen ein?

Beitragvon BlindGuard » 15.05.2012, 19:28

Das einzig nervige ist halt, dass man im txt-file alle Zahlen von Hand ändern muss.


Ich hatte hier mal so ein kleines Tool geschrieben. Damit kann man die BPM auf jede beliebiege verändern.
Kannst ja mal gucken, ob's damit besser geht. Verdoppeln geht ja im Editor (mit Taste M), aber x3 ist halt schwerer. Mit meinem Tool sollte das aber gehen.

viewtopic.php?f=13&t=81
http://songparser.ultra-star.de/
Quis Custodiet Ipsos Custodes
Benutzeravatar
BlindGuard
Site Admin
 
Beiträge: 7980
Registriert: 09.06.2006, 11:15
Geschlecht: Männlein


Zurück zu Probleme beim Song erstellen?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast